mobile users
Neuss/Düsseldorf

fka. PUG/MU NE/D (Neuss/Düsseldorf)
Platzhalter

Platzhalter

Proporta Alucase für den Treo 650

Proporta Alucase Treo 650 Also, schön anzuschauen ist es ja, das Case. Es kommt in einer heute mittlerweile zum Standard gewordenen Blisterverpackung. Bestandteile sind das Case, eine Montage- und Bedienungsanleitung, eine Schraube für den Gürtelclip und der Gürtelclip selbst. Das Case macht einen stabilen Eindruck, fällt aber durch seine silbrige Oberfläche sofort ins Auge. Eine dunklere Eloxierung wie z.B. beim T3-Case würde meinen Geschmack eher treffen.
 

Proporta Alucase und Treo 650 Das Case erscheint solide verarbeitet und hat in der Frontklappe eine Plexiglasscheibe eingesetzt, damit das Display erkennbar ist. Bisher sind nach dem Testzeitraum nur minimale Kratzer zu erkennen, ich denke, hier spielt auch das Handling und die Aufbewahrung eine große Rolle. Aber Hauptsache, dem Treo passiert nichts. Die Scheibe ist stramm eingebaut und lässt keine Anzeichen für eine Möglichkeit zum Herausfallen erkennen.
 

Proporta Alucase Treo 650 vorne Die Klappe hat eine Öffnung in der die „wichtigsten“ Tasten des Treo frei zu erkennen sind. Oben sind Schlitze für den Lautsprecher und eine Öffnung für die LED. Um die Tastatur zu benutzen, oder für die „wichtigsten“ Tasten zu bedienen, müssen Menschen wie ich leider die Klappe öffnen, da die Tasten ca. 5 mm versenkt liegen. Ich hatte leider Schwierigkeiten die Tasten durch den Ausschnitt zu bedienen, wie gesagt, das Problem ist biologischer Natur, also typabhängig.
 

Proporta Alucase Treo 650 offen Die Rückseite sieht neben dem Gewinde für den Gürtelclip Öffnungen für die Kamera (samt Spiegel fürs Selbstporträt) und den hinteren Lautsprecher vor.

Innen ist der Treo mit Neopren ausgekleidet, schützt vor Stößen, und sorgt neben den drei gummierten Haltekissen (die außen als Anti-Rutsch-Pads genutzt werden) für einen strammen Sitz im Case.
 

Proporta Alucase Treo 650 Connector Durch das Case passt der Treo leider nicht mehr in die Dockingstation, aber das serienmäßige Dockingkabel passt ebenso durch die untere Öffnung des Cases wie die Mikrofon/Hörer-Kombination. Die seitlichen Tasten des Treos sind ebenfalls sichtbar, für meine Verhältnisse aber schwer zu erreichen, da ebenfalls ca. 3mm versenkt und mit meinem Daumen schwer zu bedienen.

Im Betrieb schränkt das Case nur geringfügig die Hörqualität und die Sprachqualität ein. Zu Verständigungsproblemen wegen des Cases kam es aber nicht.
 

Proporta Alucase Treo 650 seitlich Mein Fazit: Ein Case für einen PDA macht Sinn, ein Case für ein Smartphone will gut überlegt sein. Wenn Proporta die Klappe flacher gestalten würde, könnten auch Menschen mit dickeren Fingern öfters die Klappe geschlossen halten und man würde etwas an der Dicke einsparen. Durch das stabile Material biegt sich nichts so schnell durch und eine Fehlbedienung von Tasten ist auch ausgeschlossen. Ebenso sollte man bedenken, dass der Treo selbst schon nicht der Dünnste ist, das Case legt noch einmal 1cm Dicke dazu.
 

Proporta Alucase Treo 650 Anleitung Nettes Gimmick am Rande, die Montageanleitung scheint für zwei Modelle zu gelten:

Einen SD-Kartenhalter, wie im letzten Absatz beschrieben, habe ich außer im Treo selber nirgends gefunden. Vielleicht wird der noch nachgeliefert:).

Wir danken Proporta.com für die Bereitstellung eines Testmusters. Wer direkt in Deutschland möchte kann das Case u.a. bei Palmhouse.de bestellen.
 

Frank Klingeleers
Palm User Group Neuss/Düsseldorf

-

Rückfragen können gerne an uns gerichtet werden über das Kontaktformular